Tour de France

Le Tour: Zeitfahrweltmeister Tony Martin kritisiert Tour de France Organisatoren

In der 18. Etappe führt die Tour gleich zweimal über und auf die Alpe d'Huez. Tony Martin spricht erneut von einer verantwortungslosen Streckenführung.

Am Critérium du Dauphiné wurde diesen Streckenteil der Abfahrt bereits gefahren. Mit grösster Vorsicht wurde die Abfahrt auf der schmalen Strasse bewältigt. An der Tour de France werde mit viel mehr Risiko gefahren. Die Strasse sei ohne Leitplanken und wenn es noch regnen wird, sei die Gefahr noch erhöht. An einer steilen Stelle gehe es rechts 30-40 Meter in den Abgrund. Zum Schluss meinte Tony Martin: Den Zuschauern wird ein Spetakel auf Kosten der Fahrer geboten.

Diese Kritik ist das Eine. Das Andere ist, dass die Tour Organisatoren wohl kaum ihre Streckenführung ändern.

Vive le Tour !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: