Tour de France

Die Tour de France Schlussetappe auch weiterhin auf der Champs-Elisées

Vor 40 Jahren, 1975, war es das erste Mal als die Schlussetappe auf der Champs-Elisées beendet wurde. Der Sieger der Etappe 1975 war der Belgier Walter Godefroot und die Tour 75 gewann Bernhard Thévenet.

Nun hat die Organisation der Tour de France, die A.S.O., den Vertrag mit National Monument verlängert. Die Idee für die Schlussankunft auf der berühmten Strasse von Paris hatte ein Journalist. Yves Mourousi gab seine Gedanken und Idee an Felix Levitan weiter, welcher dieses Projekt realisierte.

An den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum meinte der Direktor der Tour, Christian Prud'homme: Eine Tour ohne Champs-Elisées ist kaum denkbar. Die Feierlichkeiten fanden auf dem Dach des Arc de Triomphe statt und Bernhard Thévenet wurde nochmals mit einem Maillot Jaune ausgezeichnet und Bernhard Hinault erhielt ebenfalls ein Maillot Jaune für sein Jubiläum, dass er vor 30 Jahren die Tour de France gewonnen hatte.

Die Damen Elite haben auch dieses Jahr wiederum ihr Rennen, La Course, 2 Stunden vor der Ankunf der Herren auf der Champs-Elisées.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: