Giro d'Italia

Die UCI sucht nach Motoren in den Rennmaschinen von Gilbert, Contador und anderen Fahrern

Wieder ist am Giro eine Kontrolle ausgebrochen auf Grund eines Gerüchtes, weil Basso das Rad an Contador vor dem Motirolo gegeben habe und dieser bis zur Bergwertung die Spitze einholte.

So wurde heute anscheinend am überlegenen Solosieg von Philippe Gilbert durch die UCI gezweifelt und am Ziel erwartete dem Etappensieger ein Herr der UCI um sein Rad zu untersuchen ob BMC ihm ein Motor in den Rahmen gebaut habe. Gilbert war aber nicht der Einzige. Contador fuhr in der Steigung nach Verbania allen davon und schon hatte die UCI auch hier einen Verdacht. Kontrolle auf Motor im Rad. Kenny Elissonde von FDJ und Rinaldo Nocentini und der Kanadier Hesjedal mussten ihre Rennräder ebenfalls scannen lassen. Alles Fahrer die an in der 18. Etappe Melide - Verbania stark gefahren sind, sei es mit einem Solo oder am Berg wie Contador.

Wann macht die UCI Ranglisten mit 3 Klassemente: eines für Rennvelos mit Motor à la E-Bike - eines für Fahrer ohne Doping und eine Klassement für Fahrer die nicht ganz regelkonforme Blutpäss haben.

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: