Giro d'Italia

Am Giro nimmt das Team Katusha Alexey Tsatevich aus dem Rennen

Einen eigenen Fahrer aus dem Rennen auszuschliessen kommt nicht viel vor. Der Russe Alexey Tsatevich fuhr im Einzelzeitfahren unsportlich. Er fuhr, gemäss dem Reglement, ohne den nötigen Abstand auf den Schweden Tobias Ludvigsson und dies über eine weite Strecke.

Die UCI-Jury bestrafte den fehlbaren Russen mit einer Zeitstrafe und mit CHF 100.-- Busse. Dies war für das Team Katusha zu wenig. Ein solches unsportliches Verhalten werde in der Mannschaft nicht geduldet darum wurde der Russe Tsatevich bestraft und aus dem Rennen genommen, meinte der Sportl. Leiter Dmitry Konyshev.

War diese Massnahme Imagepflege für Katusha ?

Vive le Vélo !
Marcel Segessemann


Misschien ook interessant: